Woher - über Lorenz

Grossratswahl Bern 2022

Nach einer sehr intensiven Zeit mit Firmengründung und einem Mehrfamilienhausprojekt ist zurzeit ein wenig Ruhe eingekehrt und ich habe mich gerne und aus Überzeugung für die Konzernverantwortung engagiert. Diese Erfahrung hat mich an der Politik schnuppern lassen und mich auch dazu bewogen, mich für die Wahlen 2022 zu engagieren.

Meine Schwerpunkte

Logo Akazie IT

Firmengründung Akazie IT 2006

Inzwischen sind wir 20 Jahre hier an der Lenk. Ich habe erlebt und mitgeprägt, wie unsere Kinder aufgewachsen sind. Gleichzeitig durfte ich vor 15 Jahren selbstständig im Informatikbereich starten. Mit Erfahrung im Bauhandwerk und in der Informatik betreue ich Bestellplattformen bei Bauzulieferanten. Dass ich schon immer gerne mit Menschen zusammenarbeitete, kommt mir in der engen Kundenbindung in solchen Projekten entgegen.

Zur Webseite von Akazie IT

Bild Schreiner Delegiertenversammlung Interlaken Kursaal

Der Schreinerberuf begleitet mich

Nach dem Einsteig an der Lenk half ich rasch bei den Abschlussprüfungen der Schreiner als Experte mit. Als Betriebsleiter wurde ich dann auch als Beisitzer im Schreinermeisterverband Berner Oberland gewählt und durfte nach 12 Jahren Amtszeit noch im OK der schweizerischen Delegiertenversammlung mitwirken. Gerne erinnere ich mich an viele Diskussionen und gemütliches Beisammensein mit Schreinerkollegen zurück. Bis heute geblieben ist mir die Unterstützung der Abschlussprüfungen der Schreiner als Chefexperte Stellvertreter.

Talabschluss Lenk im Simmental

Ankommen im Simmental 2001

Nach vier Jahren im Kanton Luzern wechselten wir komplett in die Berge und kamen an die Lenk. Damals als Betriebsleiter bei Zbären Kreativküchen lernten wir die Lenk schnell lieben. Noch heute empfängt mich der Talabschluss immer wieder imposant und beeindruckend, wenn ich aus dem "Unterland" nach Hause komme.

Familie Fehr vereint

Die Familie Fehr seit 1993

Mitten im Jungscharleben lernte ich auch meine Frau kennen und lieben. Ich war als ausgebildeter Schreiner bereit für das Familienleben und startete in einen neuen Lebensabschnitt. Mit unserem ersten Kind und dem abgeschlossenen Schreinermeister wechselten wir dann die Region. Auf dem Littauerberg wohnten wir auf einem abgelegenen Bauernhof und ich leitete in einer Drogentherapie die Schreinerei.

Lorenz beim Wasserfahren

Die Jugendjahre im Aargau

Bis ich am schönen Talabschluss an der Lenk mit meiner Familie ankam, machte ich "Halt" im Aargau und Luzern. Mein Bezug zu Wasser und Brücken nehme ich mit aus meiner Kindheit in Auenstein-Rupperswil. Die Zeiten an der Aare, in der Badi und auch als Wasserfahrer haben meine Jugend geprägt.

Meine Ferien und Freizeit verbrachte ich oft in Jungscharlagern der Evangelisch-methodistischen Kirche. Als Teilnehmer und dann auch als Leiter war ich immer fasziniert am Bauen und Stauen. Auch die gemütlichen Runden am Lagerfeuer oder mit dem Leiterteam bei Kaffee und Kuchen klingen an, wenn ich an diese Zeiten zurückdenke.